Hortus nocte, das erste Grün

Naturgarten, naturgeflatter, Hortus nocte, Mainbernheim Weinlandkreis Kitzingen  Urban Gardening

Das erste Grün zeigt sich im Hortus Nocte, dem Naturgarten für Nachtschwärmer in Mainbernheim. Man muss vielleicht etwas genauer hinsehen als in einem "normalen" Garten, man braucht einen anderen Blick und etwas mehr Zeit. Ich will euch einfach mal zeigen, was mir dieser Tage im Garten aufgefallen ist. 


Im unteren Bereich der Böschung, am und zwischen dem Totholz, hat sich Goldfelberich angesiedelt. Schenkelbienen haben sich auf diese Pflanze spezialisiert und holen sich das energiereiche Öl. Die Böschung wurde im Herbst mit Wildblumen und Stauden angesät. Ich hatte mir etwas stärkeren Wuchs erhofft. Nun kann man aber schön beobachten,was auf offenem Boden passiert, was sich von selbst entwickelt.

Nach und nach stellt sich immer mehr Leben ein. Bienen und Hummeln suchen nach Nektar. Eine Hornisse holt sich morsches Holz für ihr Nest. 

Die angrenzende alte Scheune ist mit Strangfalzziegeln gedeckt. Die Besonderheit dieser Ziegel sind die kleinen Öffnungen, hinter diesen Löcher finden Wildbienen einen Gang um ihre Brut abzulegen. Das wäre ideal für eine Kolonie Mauerbienen. Ich bin wahnsinnig gespannt wie sich das entwickelt. 

Strangfalzziegel, Wildbienen, Niethilfe, Naturgarten, naturgeflatter, Hortus nocte, Mainbernheim Weinlandkreis Kitzingen  Urban Gardening

Wer nun Lust bekommen hat kann unseren Garten gerne besuchen, er liegt direkt neben den Garbengärten in Mainbernheim. Falls ihr uns unterstützen wollt, schreibt mir einfach, ich sage euch wann wir uns das nächste mal treffen. Unter dem Tag Naturgarten findet ihr frühere Blog Beiträge aus dem Hortus nocte.

Alles weitere zu diesem Projekt findet sich hier: klick

Kommentar schreiben

Kommentare: 0