Bauzeit

Großes Mausohr, Myoti myotis, Torpor, WInterschlaf

Neben den Kontrollen der Winterquartiere beschäftigen mich aktuell auch andere Objekte. In Kitzingen wird viel gebaut. 


Einige der alten Gebäude, welche das Stadtbild lange Zeit prägten, werden abgerissen, saniert oder erfahren eine Umnutzung. Gerade bei Objekten wie Weinkellereien oder ehemalige Brauereien, kann es vorkommen dass Fledermäuse  betroffen sind. Unter den Gebäuden finden sich oft ausgedehnte Kellersysteme. Solche alten Keller, bieten Fledermäusen meist ideale Bedingungen, um dort den Winter zu überdauern. Spalten zum verstecken, feuchte Luft damit die empfindlichen Flughäute nicht austrocknen und ungestörte Ecken zum schlafen.

Großes Mausohr, Myoti myotis, Torpor, WInterschlaf
Großes Mausohr, Myoti myotis, Torpor, WInterschlaf

Idealerweise wird möglichst frühzeitig geprüft ob der Artenschutz betroffen ist. Dann lassen sich in in aller Ruhe entsprechende Maßnahmen treffen, um Fledermäuse nicht zu beeinträchtigen. Fledermäuse stehen unter Naturschutz. Ihre Anwesenheit zu ignorieren, die Tiere zu beeinträchtigen oder sie gar zu Schaden kommen zu lassen, verstößt gegen geltendes Recht.

 

Es freut mich besonders, wenn der Fledermausschutz auf verständige und kooperative Bauherrn und Architekten trifft. Denn leider gibt es immer weniger geeignete Fledermausquartiere und wenn sich welche erhalten lassen ist das ein schöner Erfolg.

 

Großes Mausohr, versteckt in einer Spalte. Foto: Christian Söder, naturgeflatter  Myoti myotis, Torpor, WInterschlaf
Großes Mausohr, versteckt in einer Spalte

Kommentar schreiben

Kommentare: 0