Graues Langohr aus dem Weinlandkreis Kitzingen. Foto: Christian Söder, naturgeflatter
Graues Langohr aus dem Weinlandkreis Kitzingen

Fledermaus & Landschaftspflege

Hier steht die Suche nach neuen Fledermausvorkommen, das Betreuen bekannter Fledermausquartiere, sowie die Öffentlichkeitsarbeit im Vordergrund. Im Zuge der Erfassungen werden auch Haselmäuse kartiert. Das Projekt besteht seit 2013.

2015 gelang der Erstnachweis der Nymphenfledermaus durch ein akustisches Monitoring und anhand einer genetischen Analyse wurde 2016 die Nordfledermaus im Landkreis Kitzingen erstmalig nachgewiesen.



Mittlerweile zählt das Projekt 250 Fledermauskästen und Haselmauskobel. Mit deren Kartierung können Aussagen über die Verbreitung der Arten getroffen werden.


Großes Mausohr, Kolonie unter einem Kirchendach. Foto: Christian Söder, naturgeflatter
Großes Mausohr im Kirchendach
Großes Mausohr im Winterquartier. Foto: Christian Söder, naturgeflatter
Großes Mausohr im Winterquartier
Bechsteinfledermaus im Handschuh. Foto: Christian Söder, naturgeflatter
Bechsteinfledermaus im Handschuh