Fachbüro für Artenschutz & Umweltbaubegleitung an Gebäuden...

und Agentur für allerlei Geflatter


Fledermäuse und gebäudebrütende Vogelarten zählen zu meiner Expertise. Ich erstelle Fachgutachten zur Betroffenheit besonders geschützter Arten bei Baumaßnahmen.



Als Umweltbaubegleiter trage ich Sorge, dass insbesondere die Artenschutzauflagen erfüllt werden und stelle somit Rechtssicherheit für den Maßnahmenträger her.



Idealerweise denkt man Artenschutz am Bau von Anfang an und umfassend mit und schafft somit ein solides Fundament für eine erfolgreiche Umsetzung. Hierbei verfahre ich nach dem Konzept des Animal-Aided Design nach Prof. Dr. Weisser. Bedrohte Arten benötigen ein intaktes ökologisches Umfeld, auch und gerade im urbanen Bereich.



Bei meiner freiberuflichen Beratungsleistung entwickle ich Ideen für naturförderliche Projekte, begleite deren Planung und kommuniziere die umgesetzte Maßnahme. Wissensvermittlung im Sinne der Umweltbildung ist dabei stets im Fokus.

 

Für mehr Geflatter bei Tag und für mehr Geflatter bei Nacht.



und sonst so bei naturgeflatter?

Rettet das Graue Langohr naturgeflatter Grafik von Ben York Balser
Grafik: Ben Balser

naturgeflatter im TV,

 

eineinhalb Jahre hat uns die Kamera bei der Arbeit für das Graue Langohr begleitet. Es entstand eine flatterhafte Naturdokumentation.



Dezember 2020,

 

Baum- und Heckenpflanzung zum Jahresende. Naturraumaufwertung im Schindholz



Oktober 2020,

 

Baumpflanzung für das Graue Langohr: Elsbeere, Speierling, Vogelkirsche und Mispel fördern Insekten und strukturieren die Landschaft. #RettetDasGraueLangohr