Artenschutz am Bau

Bei Gebäudeabbruch oder Sanierung müssen geschützte, gebäudebewohnende Arten berücksichtigt werden. Frühe Planung minimiert Risiken von Beeinträchtigungen und verhindert unnötige Bauverzögerungen.


Ein Turmfalke startet von einem historischen, sanierungsbedürftigen Schornstein.
Umweltbaubegleitung Alter Hafen Marktsteft, Umweltstation Landkreis Kitzingen

Worum geht es?

Das Bundesnaturschutzgesetz legt den Schutz aller wildlebenden Tiere sowie spezielle Maßnahmen zum Artenschutz fest. Zudem sind europäische Richtlinien zu beachten. Hierbei werden nicht nur die Tiere selbst, sondern auch ihre Lebens- und Ruhestätten vor Schädigung oder Zerstörung geschützt. Das schließt Gebäude, in denen geschützte Arten leben, sowie die Nester, in denen sie brüten, mit ein. Die Verantwortung für diesen Schutz liegt bei den Vorhabenträgern und Eigentümern.


Welche Arten müssen berücksichtigt werden?

  • Vögel wie Sperling, Hausrotschwanz, Schwalbe, Mauersegler, Falke oder Dohle
  • Fledermäuse - in Bayern sind über 20 Arten nachgewiesen - alle sind streng geschützt
  • Wildbienen, Wespen und Hornissen


Welche Gebäude sind relevant?

Nicht nur historische Gebäude sind betroffen, auch moderne Wohnhäuser, Wirtschaftsgebäude oder Verkehrsbauwerke bieten Lebensraum für bedrohte Arten.


Wie läuft das ab?

Unser Arbeitsprozess beginnt mit einer umfassenden Kartierung und Bestandsaufnahme, um eine solide Grundlage für die Bewertung und Planung zu schaffen. Das resultierende Gutachten dient der Naturschutzbehörde als Bewertungsgrundlage.



Ihr Partner für Artenschutz am Bau - seit 2015

Unsere Leistungen umfassen die Erstellung von Fachgutachten, die Begleitung von Baumaßnahmen und die Beratung von Vorhabenträgern. Zuverlässig übernehmen wir die Abstimmungen mit den Naturschutzbehörden und pflegen enge Zusammenarbeit mit Planern und Architekturbüros.

 

Es ist unsere gemeinsame Verantwortung, eine lebendige Mitwelt zu erhalten - Artenschutz am Bau gehört einfach dazu.


Kontakt

Büro naturgeflatter

Christian Söder

Kirchberg 9, 97318 Kitzingen

mobil: 0157 7196 6810

E-Mail: info@naturgeflatter.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.